Bodenständig

Hier in der Schule gibt es wenige Flecken, die nicht in irgendeiner Form mit Glas, Kieselsteinen oder Marmor verziert sind. Über die 90 Jahre Schulgeschichte hinweg haben Schüler an diesen Arbeiten mitgewirkt und eine Art Museum geschaffen für die vielfältigen Methoden, mit denen man Fußböden gestalten kann.

In diesem Jahr wurden der 3. und 4. Jahrgang (im vierten Jahr sind Absolventen für die Schule tätig und gestalten vor allem Auftragsarbeiten) eingespannt, um den Haupteingang der Schule mit einem Boden aus Smalten und hellen Kieselsteinen zu gestalten. Der komplette Eingangsbereich wurde nämlich vor kurzem umgebaut und glänzte bisher vor allem durch viel Beton. Für den Fußboden direkt vor der Eingangstür wurden die einzelnen Abschnitte in indirekter Technik vorbereitet und letzte Woche verlegt. Wie das alles vonstatten ging könnt ihr euch in der Bildergalerie anschauen.

Mir gefällt der Boden sehr gut! Und wer weiß? Vielleicht bin ich mit meinem Jahrgang ja irgendwann dran die Betonmauer zu gestalten, an die wir uns in sonnigen Pausen gerne lehnen.

Written By
More from miriam

Andrej Koruza

Mit "Segnali dal Limite" erregt der Slovene Aufmerksamkeit im Rummel von Ravenna...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.