Mit Schnipselsuppe ganz spielerisch zur Farbmischung

Ich hatte vor kurzem ja schon mal berichtet, dass wir in disegno einige Tests zur Farbmischung gemacht haben. Diese Woche haben wir eine neue Übung gestartet, um die Wirkung einzelner Farbkombinationen durch die Mischung von tessere zu testen. Vorlage war ein Werk von Paul Klee.

Um möglichst nah an die Originalfarben der einzelnen Bereiche der Vorlage heranzukommen, haben wir einfach farbiges Papier in passende Schnipsel gerissen und übereinander gelegt. Dabei ging es weniger um die Kopie der Vorlage, sondern viel mehr darum, die Möglichkeiten auszuschöpfen, die einem das Medium Mosaik durch das Spiel mit Komplementärfarben und die Kombination von unterschiedlichen Tonalitäten bietet.

Das Schöne an der Übung ist, dass sich durch das Übereinanderkleben der Schnipsel wirklich gut rumprobieren und verstehen lässt, wie eine Farbe zusammengesetzt werden kann. Denn es gibt hierfür natürlich Millionen von Möglichkeiten. Manchmal reicht ein minimaler Schnipsel aus, um die Farbwirkung eines Bereiches komplett zu ändern. Probiert das mal aus, es macht sehr viel Spaß und hilft sehr bei der Planung eines Mosaiks!

farbwirkung_2

Tags from the story
Written By
More from miriam

mused zieht nach Spilimbergo

Bald berichte ich für mused live aus Norditalien. Denn bald beginne ich...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.