Angekommen!

1000 Kilometer, kein Meter Stau. Ein schöner Start war das am Wochenende, meine Fahrt von Düsseldorf nach Spilimbergo. Es hat ungefähr zwei Tage gebraucht und ich kannte jede Straße des Dorfes. An diese Dimensionen muss ich mich noch gewöhnen, aber ich bin froh, endlich hier zu sein.

Natürlich war ich schon in der Schule. Während ich durch die Flure und Klassen lief, musste ich mich ab und zu zwicken und mir sagen: Nein, Miriam, das hier ist kein Urlaub. Du wirst tatsächlich bald auf einer dieser antiken Schulbänke sitzen. Inmitten von vielen tollen Arbeiten, die andere Schüler hinterlassen haben. Einfach nur abgefahren – und sehr unwirklich.

Ich kann es kaum erwarten bis Montag ist und das Semester startet. Bis dahin bleiben mir noch einige Tage, um in Ruhe die Gegend zu erkunden. Und meine liebe Gastfamilie besser kennen zu lernen, bei der ich netterweise wohnen kann bis ich eine WG gefunden habe.

Written By
More from miriam

Ein Augenblick in 24 Stunden

Das Jahr 2014 ist in der Schule mit einer kleinen Challenge zu...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.