D&G bringt Mosaikkunst auf den Laufsteg

Das war wohl die schönste News des letzten Sonntags: Dolce & Gabbana haben ihre Winterkollektion 2014 ganz dem Thema Mosaik gewidmet. Und das gefällt uns!

Domenico Dolce & Stefano Gabbana ließen sich von den Mosaiken der Kathedrale von Monreale in Sizilien inspirieren. Sie wurde von 1172 bis 1185 von König William II von Altavilla erbaut. Von Ende 1100 bis Mitte 1200 wurde hier das beeindruckende Mosaik geschaffen, das in der Kollektion vielfach zitiert wird. Für die Entwürfe zogen die italienischen Stardesigner Mosaikkünstler und -Experten aus Byzanz und Venedig zu Rate.

Gold schimmernde Organza- und Brokatstoffe wurden aufwendig mit Stickereien, edlen Steinen und Spitze versehen. Im Mix mit Fischgrätmustern, Karostoffen, Popeline und Crepe entstanden majestätisch und sehr sinnlich anmutende Bustiers, Kleider und Mäntel. Auch an der Accessoire-Front wurde nicht gespart: goldene Kronen und Ohrringe, filigrane Schuhe, reich verzierte Taschen und Sonnenbrillen machten den königlichen Auftritt der Models perfekt.

Und wie heißt es so schön in der Pressemitteilung von Dolce & Gabbana:

“As the art of mosaic-making is a slow and precise one, achieved by placing single piece next to the other, at the same time tailoring is made by single stitch after single stitch.”

Zu Musik von Federico Fellini und Nino Rota präsentierten die Models im Rahmen der Fashion Show in Mailand am 24. Februar die opulente Kollektion. In den Videos unten könnt ihr euch die schönen Stücke näher anschauen.

Fashion Show “Tailored Mosaic”

Making of Video “Tailored Mosaic”

Weitere Infos

Artikelfoto von SNappa2006

Tags from the story
Written By
More from miriam

Dom von Siena in allen Details zu bewundern

Der Dom von Siena gilt als eines der schönsten Zeugnisse für gotische...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.