Fondazione Bisazza in Vicenza

Bisazza ist den meisten bekannt als Hersteller hochwertiger Mosaik-Glassteine, vorgesehen für den dekorativen Einsatz in luxuriösen In- und Exterieurs. Moscheen in Oman und Casablanca wurden bereits mit den Steinen des Glamour-Labels dekoriert. In der Kundenliste finden sich zahlreiche Prominente, darunter Claudia Schiffer und Ralf Schumacher.

Seit der Firmengründung 1956 pflegt die Bisazza Familie jedoch auch einen engen Kontakt zu Künstlern und Designern. Bereits Gino Severini, der Altmeister unter den Mosaikkünstlern, arbeitete mit dem italienischen Haus zusammen.

Viel Platz für große Skulpturen

Seit dem 8. Juni 2012 sind nun einige Ergebnisse solcher Kooperationen in der permanenten Ausstellung der Fondazione Bisazza zu bewundern. Auf ca. 6000 Quadratmetern, einst als Nutzflächen der Firma bestimmt, werden riesige Skulpturen und Installationen von Studio Job, Ettore Sottsass und anderen hochkarätigen Designern ausgestellt. Jedem Künstler bzw. Designer wurde ein eigener Raum gewidmet.

Fondazione Bisazza Jaime Hayon
Foto von designshows

Ob Jamie Hayons lebensgroßer Privatjet aus weißen und silbernen Mosaikteilchen. Oder der 10 Meter hohe Rococo Sessel von Alessandro Mendini. Ob Aktentasche, Jacke und Hut aus Karat Gold. Oder der lebensgroße Rennwagen von Marcel Wanders. Die Werke machen allein durch ihre Größe und den Einsatz wertvoller Materialien Eindruck.

Die gigantischen Oberflächen der Objekte und die allgegenwärtige Symbolik aus der Welt der Schönen und Reichen mögen einem gefallen oder nicht. Sie reflektieren jedenfalls sehr bedacht den Luxus und die Eleganz der Marke Bisazza.

Ergänzt wird die ständige Sammlung des Museums durch Wanderausstellungen auf jährlicher Basis. Ab November ist eine Show mit Arbeiten von Arik Levy geplant.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 11.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: frei
Ort: Fondazione Bisazza, Viale Milano 56, Montecchio Maggiore, Vicenza, Italien

Quellen und weitere Infos:
Website der Fondazione Bisazza
Unternehmenswebsite Bisazza
Interview mit der Tochter des Gründers Rossella Bisazza auf welt.de

Tags from the story
,
Written By
More from miriam

Blick nach vorne

The best is yet to come. Daher heute mal ein Einblick in...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.