Der Mosaic Man von Manhattan

Jim Power, auch bekannt als Mosaic Man, schmückt seit über 30 Jahren die Straßenlaternen von East Village in New York. Der ehemalige Zimmermann begann nach Aufgabe seines Jobs mit der Verschönerung der einst rauen Nachbarschaft. Finanziert nur durch Spenden, die er auf den Straßen erhielt.

Mosaic Man
Foto von Gregory Tran

Heute sind seine Arbeiten im Big Apple als “Mosaik Trail” bekannt. Auf 80 Laternen und weiteren öffentlichen Objekten hat der Künstler wichtige Persönlichkeiten und Ereignisse der Stadt New York verewigt.

Hartgesotten und geliebt

In den 90er Jahren ließ Giuliani mit seinen Anti-Graffiti-Aktionen mehr als die Hälfte von Jims Arbeiten abreißen. Seitdem ist Mr. Power dabei, die Mosaike aus Keramik, Glas und Co. wieder herzustellen. Keine leichte Aufgabe für jemanden, der seit mehr als 20 Jahren obdachlos ist.

Mosaic Man
Foto von James Robinson

Aber mit der Unterstützung von Bewohnern des heutigen Szeneviertels kommt der Vietnam-Veteran seinem Ziel stetig näher: Ein Fliesenhändler versorgt ihn mit Material. Ein lokaler Vermieter spendete ein Atelier. Freunde helfen ihm bei der Fertigstellung seiner Mosaik-Arbeiten. Inzwischen hat der engagierte Mann sogar eine eigene Website und einen Online-Shop, wo man einige seiner Werke kaufen kann.

Hier seht ihr eine schöne Dokumentation von Etsy zu seinen Arbeiten.

Jim Power and the Mosaic Trail von Etsy auf Vimeo.

Jim geht es nicht um Ruhm. Er macht seine Kunst für den Stadtteil, den er liebt. Dass diese Liebe von den Bewohnern des Viertels mehr als erwidert wird, zeigt seine Auszeichnung zum Ehrenbürger New Yorks durch die Organisation City Lore.

Auch ich finde, sein Engagement verdient große Anerkennung. Weil es die Mosaikkunst raus aus den Ateliers bringt – mitten auf die Straße!


Weitere Infos:

Jim Powers offizielle Website
Jim Power auf Facebook
Jim Powers Shop auf Etsy 

 

Tags from the story
Written By
More from miriam

Thema der Abschlussarbeit gelüftet!

Das Jahr hier geht zu Ende mit einem Ausschnitt aus dem Asaraton...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.