Thema der Abschlussarbeit gelüftet!

So, das war es nun für dieses Jahr an Prüfungen. Nach einer vollgepackten Woche mit finalen Tests in allen Fächern steht die letzte Woche hier in Spilimbergo an. Alle haben wir voller Spannung darauf gewartet, endlich das Thema des Saggio Finale, der Abschlussprüfung in Mosaik zu erfahren.

Heute war es dann so weit. Und ich freue mich riesig über unser Motiv. Es ist ein Ausschnitt aus dem Asaroton in Aquilea. Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Post zum Besuch der Stadt. Der pavimento non spazzato, der ungefegte Fussboden, gehört zu meinen Lieblingen unter den antiken Mosaiken. Schöner könnte für mich das erste Jahr hier in Spilimbergo nicht abschliessen.

Als Vorbereitung für Montag ging es für jeden von uns heute schon mal daran, die Farbskala der Kopie festzulegen, die möglichst nah an das Original heran kommen soll. Also wurde das Laboratorio auf den Kopf gestellt und nach den passenden Farben gesucht. Gar nicht so einfach, denn als opus vermiculatum verfügt das Werk über eine ziemliche Farbvielfalt.

Wir setzen den Ausschnitt übrigens vergrößert um, circa 2:1, in direkter Technik. Und haben 5 Tage Zeit (insgesamt 38 Stunden). Es gilt, in diesem Zeitraum das Mosaik fertig zu stellen (in der Regel schaffen das wenige) und dies auch noch in vorbildlicher Art und Weise. Wem das gelingt, der hat eine Chance  dass sein Mosaik als beste Arbeit der Klasse ausgewählt wird. Und einen Geldpreis abzuräumen, mit dem sich das nächste Semester bezahlen lässt. In jedem Fall können wir die Arbeit behalten.

Montag wird erst mal fröhlich Material geschlagen, um dann mit dem Legen zu starten. Zur Einstimmung mache ich mir am Sonntag eine schöne Dorade im Backofen.

Written By
More from miriam

The Art House Hove

Die feine englische Art, Ferien in Brighton zu verbringen. Umgeben von stilvollem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.