G.A.E.M. Preis verliehen

Ganze 87 Einsendungen gab es dieses Jahr für den Wettbewerb Giovani Artisti e Mosaico, den Wettbewerb für junge Mosaikkünstler, der im Rahmen des Festivals Ravenna Mosaico ausgetragen wird. Von den 12 ausgewählten Arbeiten, die noch bis zum 24. November 2013 im mar ausgestellt sind, wurden nun gestern zwei mit Preisen ausgezeichnet.

Der Premio Orsoni für das beste in traditioneller Technik ausgeführte Mosaik ging an Vene von Takako Hirai. Den Premio Banca Popolare für das beste experimentelle Mosaik erhielt Andrea Poma für seinen Beitrag Impressioni.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Kunstpreis G.A.E.M. hat das Ziel, zeitgenössische Mosaikkunst zu fördern. Der Wettbewerb vergibt einen Materialpreis (Premio Orsoni) und einen Geldpreis (Premio Banca Popolare). Die Arbeiten der Finalisten werden in einer Ausstellung gezeigt und erscheinen in einem Ausstellungskatalog. Das Thema kann von den Bewerbern, die nicht älter als 40 Jahre sein dürfen, frei gewählt werden. Die Arbeit soll sich aber mit der konstitutiven, formalen und poetischen Sprache des Mosaiks auseinandersetzen. Organisiert wird der Wettbewerb vom Kunstmuseum der Stadt Ravenna mar und dem Zentrum für Mosaikdokumentation mit Unterstützung der Provinz Ravenna und der Region Emilia Romagna.

Vene, Takako Hirai

Impressioni, Andrea Poma

Tags from the story
Written By
More from miriam

Frühlingserwachen

Knallige Farben, cleaner Hintergrund: Ein schönes Freestyle Projekt war das!
Read More

1 Comment

  • Pingback: Takako Hirai » musedmused

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.